Bayern verlängert Corona-Quarantäne

Bayern verlängert Corona-Quarantäne


In Bayern gelten wieder verlängerte Corona-Quarantänezeiten. Enge Kontaktpersonen eines mit dem Coronavirus infizierten Menschen müssen demnach vom 2. November an wieder mindestens sieben Tage isoliert leben, bevor sie sich mit einem PCR- oder Antigenschnelltest freitesten könnten.

Bayern verlängert Corona-Quarantäne

 Auch dürften sie keine typischen Krankheitszeichen für Covid-19 haben. Bisher sei das Freitesten nach fünf Tagen Quarantäne möglich gewesen. Als Gründe für die strengeren Regeln seien unter anderem die sprunghaft gestiegenen Zahlen positiver Testergebnisse genannt worden.

In Regionen mit vielen positiven Testergebnissen könne die zuständige Kreisverwaltungsbehörde auch von den Vorgaben abweichen, hieß es. Die Quarantänedauer von engen Kontaktpersonen dürfe etwa per Allgemeinverfügung weiter verlängert werden. Für vollständig Geimpfte und Genesene mit einer Impfung, die mittels PCR-Methode positiv auf das Virus getestet worden seien, sei nun ebenfalls eine mindestens siebentägige Quarantäne vorgeschrieben. Erst dann wäre ein Freitesten möglich, sofern sie keine Symptome hätten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 02 November 2021

Spenden Sie für noch mehr Kritische Berichterstattung und unterstützen Sie Alternative-Presse.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von alternative-presse.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Betrag Unterstützung via Paypal
Alternative-Presse.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage